AUSFLÜGE, STADTFÜHRUNGen Stadtführung Verona

Auf einer Klassenfahrt an die Venezianische Küste oder in die Region Venetien bietet ein Besuch der Stadt Verona ein interessantes Erlebnis für alle SchülerInnen. Verona ist die Hauptstadt der gleichnamigen Provinz und lässt sich zu fast jeder Jahreszeit auf ganzer Linie genießen.

Die malerische Altstadt, die seit dem Jahr 2000 zum Weltkulturerbe gehört, lädt die SchülerInnen zum Bummeln ein. Dabei landet man irgendwann unweigerlich auf der Piazza Erbe, die einst ein römisches Forum war. Mit dem Rathausturm sowie einem lebhaften Marktgeschehen befindet sich hier nach wie vor das Herz Veronas. Von hier aus gelangt die Schulklasse über die abzweigenden Straßen zu den weiteren Hauptattraktionen der Stadt. In diesen Straßen ist das Leben in vollem Gange: Eisdielen, Restaurants, Einkaufsläden – alles was das Herz begehrt findet sich hier zusammen. Über die Via Mazzini gelangt man direkt zur Arena von Verona, die zu römischen Zeiten für Gladiatorenkämpfe verwendet wurde. Heute werden hier häufig Opern aufgeführt, besonders in den Sommermonaten.

Natürlich können die SchülerInnen in „fair Verona“ auch auf den Spuren von Romeo und Julia wandeln, deren Liebesgeschichte durch keinen geringeren als William Shakespeare in einem literarischen Meisterwerk unsterblich gemacht wurde. Die meisten Besucher zieht es zu Julias Haus mit dem berühmten Balkon, auf dem auch zweimal täglich Shakespeares berühmte „balcony-scene“ von Schauspielern aufgeführt wird. Die SchülerInnen sollten allerdings ebenfalls Romeos Haus in der Via Arche Scaligere einmal einen Besuch abstatten, das ebenso sehenswert ist, jedoch weitaus weniger Beachtung bekommt.

Über die Ponte Pietra kann die Klasse schließlich den Anstieg zum Castel San Pietro beginnen, der sich auf jeden Fall lohnt: von oben hat man einen traumhaften Ausblick auf die Stadt. Da das Gelände bis Mitternacht geöffnet ist, kann man Verona von hier aus zu fast jeder Tageszeit bewundern.

Dies sind nur einige Sehenswürdigkeiten, die die SchülerInnen während ihrer Klassenfahrt nach Venezien in Verona bewundern können. Die Wege in der Stadt sind recht kurz und alles ist gut zu Fuß zu erreichen. Falls nach der 2stündigen Führung also noch Wünsche offen sein sollten, bietet es sich an, noch etwas länger zu verweilen und den SchülerInnen etwas Zeit zur freien Verfügung zu stellen.

Preis für Schüler4,00 EUR

Besuchsdauer etwa 2.00 Stunde(n)
Freiplätze für 1 Lehrer

Anfahrtsbeschreibung:

Verona ist von größeren Städten in der Umgebung wie z.B. Padua aus gut mit der eigenen Fahrgelegenheit zu erreichen. Wenn man über die A4/E70 fährt, ist man in gut einer Stunde und 15 Minuten am Ziel.

Anfahrtsbeschreibung mit öffentlichem Nahverkehr:

Von Paduas Bahnhof aus fährt der EC-Zug, der seine Gäste in gut 50 Minuten ans Ziel bringt. Leider verkehrt dieser Zug nur ein Mal täglich.

WEiTERe OPTiONEN

2,5h Stadtführung Verona

2,5h für 30 Personen

Maximale Gruppengröße: 30 Personen
Dauer etwa 150 Minuten

Finde die Klassenreisen,
die mit diesem Reisebaustein verknüpft sind:

 
© 2020 Reisebüro Kugeleis ›Lisa‹ By Visual Design Dresden, 2015