GEH DENKen! STÄTTE KZ Dachau

Wenige Wochen nachdem Adolf Hitler zum Reichskanzler ernannt worden war, wurde am 22. März 1933 in Dachau ein Konzentrationslager für politisch Gefangene errichtet. Es stand unter der Herrschaft der SS-Männer und diente als Modell für alle später erbauten Konzentrationslager. In den 12 Jahren des Bestehens vom Dachauer Lager und in zahlreichen Außenlagern waren 200 000 Menschen aus ganz Europa inhaftiert, davon wurden 41 500 ermordet. Am 29. April 1945 befreiten die amerikanischen Truppen die Überlebenden. Die Gedenkstätte des ehemaligen Konzentrationslagers wurde im Jahr 1965 auf Initiative und nach den Plänen der überlebenden Häftlinge, mit Unterstützung des bayerischen Staates errichtet. Es wird eine Führungen angeboten, wo der Schulklasse glaubwürdig und fachlich korrekt die Zustände im ehemaligen KZ vermittelt werden. Anhand des historischen Geländes, der noch erhaltenen Gebäude, der Rekonstruktion und Inszenierungen am Ort sollen die Spuren herausgestellt werden, die von der Zeit des Konzentrationslager und der Nachgeschichte zeugen. Der Einbezug von Biografien ehemaliger Häftlinge ermöglicht den Schülern einen personalisierten Zugang. Bei einer Klassenfahrt nach München können die Schülerinnen und Schüler am eigenen Leib, in der KZ-Gedenkstätte Dachau die Erkenntnis gewinnen, wohin politische Intoleranz, Rassenwahn und Fremdenhass führen kann.

Preis bis 14 Jahre70,00 EUR
Preis für Schüler70,00 EUR
Preis für Beförderung70,00 EUR

Besuchsdauer etwa 2.50 bis 3.50 Stunde(n)
Freiplätze für 1 Lehrer
Maximale Gruppengröße 30 Personen

Zeiten

Montag bis Sonntag: 09.00 Uhr - 17.00 Uhr

Die Führungen sind für Schüler ab 14 Jahren.

Adresse

Pater Roth Str. 2a
85221 Dachau
Deutschland

Kontakt

Telefon 08131/669970
Telefax 08131/2235
E-Mail bildung@kz-gedenkstaette-dachau.de

Anfahrtsbeschreibung:

Die Stadt Dachau hat Anschluss an folgende Autobahnen:
A8 Stuttgart - München
bis Ausfahrt Dachau-Fürstenfeldbruck, dann die B 471 in Richtung Dachau bis Ausfahrt Dachau-Ost
A9 Nürnberg - München
bis Autobahnkreuz Neufahrn, dann über A92 in Richtung Stuttgart bis Ausfahrt Oberschleißheim/Dachau, dann die B 471 in Richtung Dachau
Von München, A9 (Nürnberg), dann A99 bis Autobahnkreuz Feldmoching, dann die A92 bis zur Ausfahrt Oberschleißheim/Dachau, dann die B 471 in Richtung Dachau.

Die KZ-Gedenkstätte liegt im Stadtteil Dachau-Ost und ist gut ausgeschildert. Neben der Gedenkstätte befindet sich ein, im Sommer (März-Oktober), gebührenpflichtiger Parkplatz an der Alten Römerstraße:
Pkw/Motorrad: 3 €
Bus/Wohnmobil: 5 €

Anfahrtsbeschreibung mit öffentlichem Nahverkehr:

Dachau liegt innerhalb des Münchner S-Bahn-Netzes und ist vom Münchener Hauptbahnhof mit der S2 in Richtung Dachau/Petershausen oder mit der Regionalbahn Richtung Ingolstadt zu erreichen. Die Fahrzeit beträgt ca. 25 min.

Vom Dachauer Bahnhof fährt der Bus Nr. 726 Richtung "Saubachsiedlung" bis zur KZ-Gedenkstätte (Fahrzeit ca. 10 min).

Finde die Klassenreisen,
die mit diesem Reisebaustein verknüpft sind:

 
© 2019 Reisebüro Kugeleis ›Lisa‹ By Visual Design Dresden, 2015