SEHENSWÜRDIG keiten Kino Rex

Das im Art-Deco-Stil im Dezember 1932 gebaute Kino hat sagenhafte 2.800 Plätze und gleich nach seiner Eröffnung wurde sehr beliebt. Die Schülerinnen und Schüler auf Klassenfahrt in Paris werden den eindrucksvollen Eckturm schon aus der Ferne sehen können. Die Schulklassen erhalten einen Blick hinter die Kulissen des ersten Kinosaals aus dem 19 Jahrhundert in Paris mit seinem historischen Vorführungssaal. Es folgen Erklärungen über die Filmvorführungen, Projektion und ein anschließender Kurzfilm in deutscher Sprache. Die Geschichte des Kinos geht bis in die 30er Jahre des 20. Jahrhunderts. Der Filmmacher Jacques Haik bekann mit der Realisierung seiner Pläne. Er wollte ein Kino mit mehreren Kinosälen bauen lassen. Das Projekt entstand auf einer Gesamtfläche von 2000 m² und war bis 30 Meter hoch. Die hohe Decke des Kinos stellt einen Sternhimmel dar. Mit dem Bau sind die Namen vom Architekt Auguste Bluysen und dem Ingenieur John Eberson verbunden. Das Kino ist heutzutage nicht nur wegen seiner Größe bekannt, sondern auch wegen der Dekoration der Interieure. Der große Saal ist im oben erwähnten Art-Deco-Stil eingerichtet. Seit dem Jahr 1981 steht das Kino auf die Liste der historischen Sehenswürdigkeiten in Paris. Sieben Jahre Später konnte das Kino Rex auf die größte Leinwand in der Stadt stolz sein. Sie war 21 x 11 Meter groß. Man nutzt das Kino heute ebenfalls als Austragungsort für Konzerte und Festivals.

Preis bis 18 Jahre8,00 EUR
Schüler ab 22 Jahren zahlen vollen Preis10,00 EUR

Besuchsdauer etwa 1.00 bis 2.00 Stunde(n)
Freiplätze für 1 Lehrer
Mindestteilnehmerzahl 15 Personen
Maximale Gruppengröße 99 Personen
Reservierung ist möglich

Adresse

1 Boulevard Poissonnière
75002 Paris
Frankreich

Anfahrtsbeschreibung mit öffentlichem Nahverkehr:

Mit der U-Bahn: Linie 8, 9 bis zur Haltestelle "Bonne Nouvelle", danach zu Fuß wenige Meter entlang der Str. "Bd. Poissonniere" gehen. Das Kino befindet sich auf der linken Seite der Straße.

Finde die Klassenreisen,
die mit diesem Reisebaustein verknüpft sind:

 
© 2020 Reisebüro Kugeleis ›Lisa‹ By Visual Design Dresden, 2015