AUSSERSCHULISCHER LERNORT, MUSt s E h EN Computerspielemuseum

Über 60 Jahre Entwicklungsgeschichte der elektronischen Spiele(rei) haben ihren Spuren hinterlassen. In Berlin wurden in zentraler Lage über 300 Exponate gesammelt. In dem 1997 gegründeten Museum gibt es die weltweit erste ständige Ausstellung zur digitalen interaktiven Unterhaltungskultur. Darunter sind nicht nur seltene Stücke, sondern auch spielbare Klassiker. Wenn man auf Klassenfahrt in Berlin ist und nicht nur gerne selber daddelt, sondern sich auf für das warum und weshalb und wie interssiert, ist man hier richtig aufgehoben. Die Jugendlichen gehen auf eine Zeitreise in die Vergangenheit, aber auch in die virtuell-reale Welt der Zukunft.Sie erkunden 60 Jahre Gameskultur. Ob Fußballklassiker auf kultigen Spielekonsolen, oder klassische Spiele wie Tetris-hier ist für jeden Geschmack was dabei.

Preis für Schüler3,00 EUR

Besuchsdauer etwa 1.00 bis 3.00 Stunde(n)
Freiplätze für 1 Lehrer
Mindestteilnehmerzahl 15 Personen
Maximale Gruppengröße 100 Personen
Reservierung ist möglich

Zeiten

Das Museum ist täglich von 10:00-20:00Uhr geöffnet. Dienstag ist Ruhetag.

Bitte beachten Sie: für Gruppen ist eine Voranmeldung mindestens 24 Stunden vor dem gewünschten Besuchstermin Voraussetzung für die Inanspruchnahme der Gruppenpreise. Auf diese Weise möchten wir allen Besuchern einen angenehmen Aufenthalt in unserer Ausstellung ermöglichen. Bitte wenden Sie sich für die Voranmeldung an unseren Besucherservice.
Voranmeldung erforderlich
nach Vorlage einer Bestätigung der Schule, dass es sich um eine Schulveranstaltung handelt. Lehrer erhalten freien Eintritt.

Adresse

Karl-Marx-Allee 93a
10243 Berlin
Deutschland

Kontakt

Telefon +49 30 6098 8577
Telefax +49 (0)30-3116 4158
E-Mail info@gameshouse.de

Anfahrtsbeschreibung:

Starten Sie am Alexanderplatz in Richtung Osten auf der Karl-Marx-Allee. Passieren Sie den Kreisverkehr und fahren Sie weiter bis sich das Ziel auf der rechten Seite befindet.

Anfahrtsbeschreibung mit öffentlichem Nahverkehr:

Steigen Sie am Alexanderplatz in die U5 und fahren Sie bis zur U-Bahnstation Weberwiese. Von dort sind es noch knapp 100m in nördliche Richtung, bis Sie das Museum erreichen.

WEiTERe OPTiONEN

Überblicks-Führung im Computermuseum Berlin

Die SchülerInnen nehmen auf ihrer Klassenfahrt nach Berlin an einer Führung im Computermuseum teil.
Es wird ein Überblick über die Entwicklung vom spielenden Menschen zum Homo Ludens Digitalis vermittelt. Der Führer gibt an ausgewählten Stationen in der Ausstellung mit kleinen Anekdoten einen Überblick über 60 Jahre Computerspielkultur.
Die Touren können in verschiedenen Sprachen gebucht werden: deutsch, englisch, spanisch, russisch, esperanto.

Maximale Gruppengröße: 20 Personen
Dauer etwa 45 Minuten
Geeignet für SchülerInnen
Für Schüler im Alter von 12 bis 18 Jahren

Kultur-Führung im Computerspielemuseum Berlin

Die SchülerInnen begeben sich auf ihrer Klassenfahrt nach Berlin auf eine Kulturführung durch das Computermuseum.
Computerspiele sind wie kein anderes Medium prägend für die Entwicklung unserer digital gestützten Informationsgesellschaft. Sie vereinen technische mit gesellschaftlichen Entwicklungen der letzten Jahrzehnte. Dabei geht es nicht nur um die Revolution des Erzählens durch ihre nicht-linearen Geschichten, sondern auch um die gestalterischen Möglichkeiten der digitalen Techniken, welche maßgeblich von Gamedesignern weiterentwickelt wurden.Die Schulklasse wird sich auf eine kulturelle Reise begeben und erleben Computerspiele als schillerndes Medium zwischen Faszination und Kontroverse.

Maximale Gruppengröße: 20 Personen
Dauer etwa 45 Minuten

History-Führung im Computermuseum Berlin

Hier erfahren die SchülerInnen auf ihrer Klassenreise nach Berlin, dass es Computerspiele fast so lange gibt, wie Computer existieren. Angefangen hat es in den 1950'er Jahren, wo ihre Entwicklung aufs engste mit der Computerentwicklung insgesamt verknüpft.
Darum wird es in der History-Führung gehen, um Zusammenhänge und Entwicklungen. Dabei können sie erleben, wie sich aus wissenschaftlichen Spielereien die Videospieleindustrie entwickelt hat. Auch erfahren die SchülerInnen über die Motivation, den Antrieb und die Inspiration der Entwickler.

Maximale Gruppengröße: 20 Personen
Dauer etwa 45 Minuten

Öffentliche Führung

Diese öffentliche Führung findet immer Samstags und Sonntags um 15 Uhr statt.
Hier wird den SchülerInnen auf ihrer Klassenfahrt nach Berlin innerhalb von 60 Minuten ein Überblick über die Entwicklung vom spielenden Menschen zum Homo Ludens digitales vermittelt. Unsere Guides geben an ausgewählten Stationen in der Ausstellung mit kleinen Anekdoten einen Überblick über 60 Jahre Computerspielekultur.

Maximale Gruppengröße: 20 Personen
Dauer etwa 60 Minuten

Finde die Klassenreisen,
die mit diesem Reisebaustein verknüpft sind:

 
© 2020 Reisebüro Kugeleis ›Lisa‹ By Visual Design Dresden, 2015